HemGeschichte

Geschichte

Historia_top

Gabriel Burmeister war Maler, Graphiker und Keramiker, der zu Beginn des vorigen Jahrhunderts die Gabriel-Fayence entwickelte. Vorbilder fand er in den Fayencen des 18. Jahrhunderts bei den Fabriken von Marieberg und Rörstrand, so wie bei zeitgenössischen Kachelofendekors. Gabriel Burmeister zur Seite standen geschickte Kachelofen- und Keramikdekoratöre, wie z.B. der aus Dalarna stammende Hjalmar Dahl. Dieser hatte zuvor Kachelöfen für die Firma Boivers Kakelungsfabrik in Uppsala gestaltet. Die Fayencefabrik in Timmernabben, von 1859, erwarb Burmeister im Jahre1925.

Die Familie Burmeister betreibt Gabriel – Keramik auch heute noch mit der Zielsetzung wie zu Gabriel Burmeisters Zeiten: Produkte zu schaffen, die Wärme, Freude und Wohlbefinden über Generationen vermitteln.

Den här sidan använder cookies för ge dig en bättre användarupplevelse. Genom att använda sidan godkänner du detta. (Klicka för att stänga)